Wir sind die Erste Österreichdorfschule in Nepal

In unserer Schule bekommen Waisenkinder und Kinder aus den ärmsten Familien eine zweite Chance. Selbst die äußerst schlechten öffentlichen Schulen sind in Nepal nicht gratis, sodass viele Menschen nicht einmal lernen zu lesen und zu schreiben.

Unser nepalesischer Projektleiter Kul Ratna Rai wählt persönlich Kinder aus, für die es keine andere Hoffnung gibt. Hier an unserer Schule werden sie von qualifiziertem Personal in Englisch, Mathematik, Rechnungswesen, Informatik und Landeskunde unterrichtet.
  mehr zur Österreichdorfschule

99,6 % geht an die Kinder

Im Projekt Österreichdorf geht alles, was Sie beitragen, direkt an die Kinder in Nepal. Wir sind wahrscheinlich das einzige Entwicklungshilfeprojekt mit weniger als 0,5 % Administrationskosten. Das geht durch kluge Planung - aber vor allem, weil bei uns jeder ehrenamtlich arbeitet.



mehr zur Finanzierung

Manisha und Tenjing suchen Paten

Die meisten unserer Kinder haben schon Pateneltern und können die Schule besuchen. Aber nicht alle sind so glücklich. Möchten Sie derjenige Mensch sein, der Shushila, Raju oder einem der anderen Kinder eine Zukunft schenkt?

 

  zu den Patenkindern

Schönheiten im fernen Kathmandu

Unsere Schülerinnen zeigen, was sie im Tanzunterricht gelernt haben.

Schritte in die Unabhängigkeit

Immer mehr von unseren Kindern werden von Menschen aus ihrer Umgebung unterstützt.


Erfahren Sie mehr!

Ehemaliger Schüler wird selbst zweifacher Patenvater

Basanta Magar war einst selbst ein hilfsbedürftiges Kind. Mittlerweile sorgt er allein dafür, dass zwei Kinder einen Platz an der HHCA bekommen.




 

  mehr zu Basanta

Waisenkind wird Projektleiter und Ingenieur

Bijaya Chuwai hat ganz unten angefangen. Sein Vater hat seine Familie in den Ruin gesoffen. Seine Mutter ist bei der Arbeit um's Leben gekommen. Heute ist Bijaya Chuwai der Projektleiter des Nepali Self Aid Project, spricht fließend Englisch und Nepali und studiert Ingenieurswesen an der Pokhara University nahe Kathmandu.

  mehr zu Bijaya

Unser Projekt in den Medien

Gerade in den letzten Jahren genießen wir auch mediale Aufmerksamkeit. Sowohl die Tips als auch die OÖN haben uns einen Zeitungsartikel gewidmet.


 

  zu den Artikeln

Das HHCA Newspaper ist da!

Aus Nepal gibt es Neues.



zum Download